Seckenheim

Seckenheim Versammlung beim Tennisclub Kurpfalz / Verstärkte Jugendarbeit soll Zukunft des Vereins langfristig sichern

Sinkende Mitgliederzahlen machen Sorge

„Das Interesse am Mannschaftstennis ist allgemein rückläufig“, bedauert Markus Hinterberger, Vorsitzender des Tennisclub Kurpfalz (TCK), bei der Mitgliederversammlung im Clubhaus auf der Vereinsanlage im Dossenwald. Mit seinem neugewählten Vorstandsteam und dem neuen Trainer will Hinterberger zusätzliche Mitglieder gewinnen und setzt dabei auf die Jugendarbeit. Hierzu wurde eine Kooperation mit der Kindersportschule eingegangen.

Nach der Begrüßung berichtete der Vereinschef über das letzte Jahr, in dem sich die sportlichen Erfolge in Grenzen hielten. Nachdem der langjährige Trainer Christoph Barsan den Verein verlassen hat, freuen sich die Verantwortlichen auf die Zusammenarbeit mit der Tennisschule Pawlik aus Ladenburg und ihrem Trainer Julien Lamm.

Der TCK hatte sich zum ersten Mal am Seckenheimer Straßenfest beteiligt. Aufgrund der erfolgreichen Präsentation sind derzeit Überlegungen im Gange, auch im laufenden Jahr an der Traditionsveranstaltung teilzunehmen. Der Höhepunkt des letzten Jahres war allerdings die Feier zum 50. Jubiläum im Juli.

Reduzierte Einnahmen infolge sinkender Mitgliederzahlen bringen für den Verein massive finanzielle Probleme, so Hinterberger. Aktuelle gibt es 241 Mitglieder, darunter 74 passive; vor wenigen Jahren waren es noch 330 Mitglieder. Aufgrund dieser Mitglieder- und Finanzentwicklung erklärte sich Gründungsmitglied Gunter Schöffel spontan bereit, den Antrag von Andreas Senges auf Gründung eines Förderkreises aktiv in die Tat umzusetzen.

Um bereits das Interesse am Tennisport im Kinder- und Jugendalter zu wecken, wurde mit der Kindersportschule KISS der TSG Seckenheim eine permanente Zusammenarbeit vereinbart. Die KISS bietet für ihre Kinder ab Mai zusammen mit TCK-Trainer Lamm einen zehnwöchigen Tennis-Schnupperkurs an.

Veränderungen im Vorstand

Bei den Wahlen kam es zu Veränderungen im Vorstand. Mathias Henes wurde einstimmig zum neuen Vizevorsitzenden gewählt, nachdem der langjährige Amtsinhaber Andreas Senges im August zurückgetreten war. Einstimmig bestätigt wurden Jugendwart Liesbeth Everts und Schatzmeister Manfred Ehret.

Erfreulich war, dass die seit drei Jahren vakante Stelle des Sportwarts wieder besetzt werden konnte, und zwar mit Thomas Martin.

Am Samstag, 28. April, findet auf der Tennisanlage neben der Pferderennbahn zwischen 10 und 14 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. An diesem Tag können Neumitglieder für das erste Jahr zum halben Beitrag in den Verein eintreten. sane