Seckenheim

Seckenheim Neue Anlage der Schützengesellschaft 1896 an der A 656

Vom traditionellen Schützenverein zum modernen Zentrum des Bogensports

Archivartikel

Mit der Räumung des US-Militärgeländes zwischen Waldrennbahn, Friatec und Gewerbegebiet Judesgeheu sollte zunächst die Straßenbaumaschinenfirma Vögele hier angesiedelt werden. Obwohl dies scheiterte, musste die Seckenheimer Schützengesellschaft (SG) von 1896 dennoch ihr erst 1992 am Dossenwald in Eigenarbeit erbautes Schützenhaus aufgeben. Die Spedition Dachser wollte ihr hiesiges

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2517 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00