Seckenheim

Digitalisierung Anwohner des Quartiers Süd werden im Sommer von der Anlage überrascht, die trotz Protesten immer noch steht

Vom Turmbau zu Seckenheim

Archivartikel

Beim Blick zurück auf 2019 muss man bei manchem Ereignis staunen. Zu Beginn des Jahres ist es noch überhaupt kein Thema, schlägt erst in seinem Verlauf auf, ohne Vorwarnung. „Wir kamen aus dem Urlaub, plötzlich stand er da“, sagt Thomas Rieger. Er meint den Mobilfunkturm der Deutschen Funkturm (DFMG) am Rande des Wohngebietes Süd. Im August beginnt der Kampf der Anwohner gegen das Bauwerk, der

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3291 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema