Seite 1 - MM

Jobsuche Saisonüblicher Rückgang in Südhessen

4915 Arbeitslose im Kreis

Bergstraße.Die Zahl der Arbeitslosen in Südhessen ist im September zurückgegangen. „Im Zuge der einsetzenden Herbstbelebung haben alle Personengruppen vom Rückgang der Arbeitslosigkeit profitiert“, sagte Birgit Förster, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Darmstadt, gestern bei der Vorstellung der aktuellen Zahlen.

Trotz dieser „auf den ersten Blick guten statistischen Tendenz“ betrachte man die weitere Entwicklung in der Region „doch kritisch“, führte Förster weiter aus. Einige Branchen reagierten auf die globalen Einflüsse mit einer verhaltenen Einstellungsstrategie und zum Teil sogar mit Personalabbau.

Auf den gesamten Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit in Darmstadt bezogen gingen die Arbeitslosenzahlen um 609 Menschen auf 18 801 Betroffene zurück. Auch im Kreis Bergstraße reduzierte sich die Zahl der Arbeitslosen – und zwar um 134 auf 4915 Menschen. Die Arbeitslosenquote im September lag damit bei 3,3 Prozent. Im gleichen Vorjahresmonat betrug die Quote noch 3,5 Prozent.

Damit ist die Situation auf dem Bergsträßer Arbeitsmarkt unverändert am besten im Vergleich zur Lage in den anderen südhessischen Regionen. Die Quote im Odenwaldkreis lag im September bei 4,3 Prozent, ebenso im Kreis Darmstadt-Dieburg. Am höchsten ist die Arbeitslosenquote in der Großstadt: In Darmstadt lag sie im August bei 5,1 Prozent. red