Seite 1 - MM

Literatur „3 2 1 – Im Kreis der Verschwörer“ von Tony Kent

Actionreiche Szenen

Gleich von Beginn seines ersten Romans „3 2 1 – Im Kreis der Verschwörer“ konzentriert sich der Schotte Tony Kent auf rasante Action. Im Herzen von London findet ein Attentat auf einen früheren amerikanischen Präsidenten statt. Auch wenn der Anschlag nur zum Teil gelingt, so ist er doch der Auslöser für weitere politisch motivierte Gewalttaten. Großbritannien scheint auf dem Wegs ins Chaos zu sein. Drei sehr unterschiedliche Menschen versuchen, die Verantwortlichen für die Gewalttat aufzuspüren. Ein Mitarbeiter des britischen Militär-Geheimdienstes, eine amerikanische Fernsehreporterin und ein undurchsichtiger irischer Anwalt arbeiten teils neben, teils mit- und teils gegeneinander. Dabei werden sie in viele gefährliche Situationen hineingezogen, die Kent oft sehr detailliert beschreibt. „3 2 1 – Im Kreis der Verschwörer“ ist ein Actionthriller in der Tradition von Tom Clancy und wird Fans des Genres begeistern (Tony Kent: „3 2 1 – Im Kreis der Verschwörer“. Wilhelm Heyne Verlag, München, 612 Seiten, 14,99 Euro). dpa