Seite 1 - MM

Weinheim Museum und Peterskirche laden zur Führung

Alte Fresken neu entdeckt

Archivartikel

Das Museum der Stadt Weinheim und die Evangelische Gemeinde an der Peterskirche laden am Dienstag, 1. Oktober, um 18 Uhr zu einer Führung in das Freskenzimmer des Museums ein.

Beim Abbruch der alten Weinheimer Peterskirche im Jahr 1910 kamen längst vergessene, mehrfach übermalte Fresken aus dem 13. und 14. Jahrhundert zum Vorschein. Einige der Kunstwerke konnten gerettet werden. Ein Teil wurde nach Karlsruhe transportiert, wo sie im Krieg zerstört wurden. Die anderen Fresken verblieben in Weinheim: Sie wurden zunächst zwischengelagert und 1956 ins heutige Museum gebracht, wo sie in die Wand eingelassen wurden.

Bei der Führung gibt es nun Gelegenheit, sich mit den Fresken, die unter anderem biblische Motive zeigen, intensiver zu beschäftigen. Museumsleiterin Claudia Buggle und Pfarrerin Ute Haizmann führen aus unterschiedlicher Perspektive in die Hintergründe der Fresken und ihrer Motive ein. Die Veranstaltung findet direkt im Freskenzimmer im Museum der Stadt Weinheim, Amtsgasse 2, statt.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Raumgröße auf 15 Personen beschränkt. Daher ist eine Anmeldung im Pfarramt der Gemeinde an der Peterskirche oder bei Pfarrerin Haizmann unbedingt erforderlich: Telefon 06201/12676 oder per E-Mail an peterskirche@kblw.de. wn