Seite 1 - MM

Fußball-Kreisklasse A KSC kommt mit 1:5 unter die Räder

Altlußheim landet Kantersieg

Archivartikel

Vierter Erfolg in Folge: Die SG Oftersheim gewinnt in der Fußball-Kreisklasse A mit 4:1 gegen Rheinau und festigt Tabellenplatz vier.

SV Altlußheim – FV Brühl II 6:1 (3:1)

Der FV Brühl II war weitgehend chancenlos und dem Gegner läuferisch, athletisch und kämpferisch unterlegen. Christopher Anti (2./38.) und Berat Köse (21.) brachten die Gastgeber mit 3:0 in Führung. Kai Heuberger sorgte in den stärksten 15 Minuten der Gäste mit einer Direktabnahme von der linken Strafraumgrenze den 3:1-Anschlusstreffer. Mit Glück hätte Brühl II noch das 3:2 geschafft, doch im zweiten Durchgang zerlegte die starke Altlußheimer Offensive um Canay Keklik (62.), Benedict Eicker (68.) und Christopher Anti (71.) die Brühler mit drei weiteren Treffern.

TSV Neckarau – SV Rohrhof 4:0 (1:0)

Der SV Rohrhof fuhr stark ersatzgeschwächt zum Spitzenreiter und war am Ende chancenlos. Beim SVR kam kaum Spielfluss zustande, das Team erzielte wenig bis keine Torchancen. Neckarau hingegen präsentierte sich eines Tabellenführers würdig. Rohrhofs Abwehrbollwerk hielt bis zur 27. Minute, dann traf Christian Schröer zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel dieselbe Situation wie in den Wochen zuvor: Rohrhof brach am Ende ein und kassierte durch Lars Leonhardt (63.), Patrick Faulhaber (80.) und Ivan Pavlov (84.) noch drei Treffer.

FC Hochstätt Türkspor – KSC Schwetzingen 5:1 (2:1)

In der ersten Hälfte hielt der personell gebeutelte KSC gut dagegen. Erst ein Fehler im Spielaufbau brachte Hochstätt durch Emre Efe in Führung (8.). Der KSC war keineswegs eingeschüchtert und spielte sich Torchancen heraus. Daher fiel das 2:0 etwas überraschend, als Hakan Inces abgefälschter Freistoß im KSC-Tor einschlug (36.). Die Schwetzinger suchten den Anschlusstreffer und Aiage Janneh belohnte das Offensivpressing mit dem 2:1 (40.). Der zweite Durchgang hielt ein kompaktes Spiel parat ohne klare Torchancen. Hochstätt erzielte seine weiteren Tore zum 5:1-Sieg durch Freistöße von Ferhat Alimci (55.) und Ince (82.) und einen umstrittenen Elfmeter von Efe (69.).

DJK Fortuna Ed.-Neckarhausen – Olympia Neulußheim 0:1 (0:1)

Die Gäste kamen gut ins Spiel und hatten zu Beginn gleich zwei gute Chancen. In der 15. Minute führte eine schöne Kombination zur Neulußheimer Führung: Nach einem Abschlag von Torhüter Philipp Karpf gelangte der Ball über Stephan Bauer und Daniel Graf zu Marcel Pelzl, der die Hereingabe volley ins Eck versenkte (15.). Danach liefen die Gäste dem Ball die meiste Zeit nur noch hinterher, so dass der Gäste-Sieg schmeichelhaft ausfiel.

SG Oftersheim – TSG Rheinau 4:1 (0:0)

Für die SG Oftersheim läuft es momentan richtig gut. Das 4:1 über die TSG Rheinau war der vierte Erfolg in Serie. Nach torloser erster Hälfte übernahm Oftersheim das Kommando und entschied die Partie mit drei Toren in 15 Minuten.