Seite 1 - MM

Weinheim Stadt versteigert Fundsachen am 13. April

Auch eine Drohne ist dabei

Was die Menschen alles liegenlassen! Wenn die Stadt in diesem Jahr am Samstag, 13. April (erstmals an einem Samstag) in der Friedrichschule die Fundsachen des vergangenen Jahres versteigert, dann sind sogar eine Flugdrohne und ein Laptop dabei. Dies teilt die Stadt Weinheim mit. Die Gegenstände sind herrenlos, wurden im Fundbüro abgegeben - aber nie wieder abgeholt. Die IT-Abteilung der Stadt hat die Daten auf den Geräten natürlich gelöscht, ebenso auf einer Video-Kamera, die am 13. April um 10 Uhr auch unter den Hammer kommt.

Fahrräder machen – wie immer – den größten Anteil der Fundsachen aus. Es sind fast 40 dieses Jahr, querbeet von Jugend-, Damen-, Herrenräder, Mountainbike oder Trekking zu versteigern – davon viele neuwertig und in sehr gutem Zustand. Außerdem gingen auch ein paar Schmucksachen wie Eheringe, Armbänder, eine kleine goldene Uhr und ähnliches als Fundsachen ein. Weiter im Sortiment sind Geldbörsen (ohne Geld), Kinder-Krücken, Kleidung, Sporttaschen und Rucksäcke, ein Raclettegrill, Bücher, diverse Weihnachtsartikel, Kleidungsstücke, Koffer, Kosmetik und ein Alu-Scooter. Aus der Leerung der Garderobenschließfächer am Waidsee stammen Badeshorts, Flossen, Schnorchel, Taucherbrille, ein blaues Wurfzelt und Spielzeug. red