Seite 1 - MM

Weinheim Alle Vorstellungen von „Theater am Teich“ finden in diesem Jahr auf der großen Bühne auf der Schlossparkwiese statt / Kulturfestival beginnt

Aus zwei Standorten wird einer

Was wäre das Kulturfestival „Theater am Teich“ ohne ein klein wenig Wirbel im Vorfeld? In diesem Jahr allerdings hat die Stadtverwaltung eine pragmatische Entscheidung gefällt. Weil, wie berichtet, die Untere Naturschutzbehörde verfügt hat, dass das Wasser im Schlossparkteich nicht abgelassen werden darf, kann auch in diesem Jahr keine Bühne im Teich selbst aufgebaut werden. Dafür steht sie nun in unmittelbarer Nachbarschaft auf der Schlossparkwiese. Das Publikum blickt Richtung Wasser und hat den sanften Schlossparkhügel im Rücken.

Der Platz am Blauen Hut wird in diesem Jahr – anders als auf der Homepage angekündigt – nicht bespielt. „Dort hätten wir nur die kleine Bühne aufbauen können“, sagt Weinheims Pressesprecher Roland Kern. Außerdem wäre es schwierig gewesen, eine Überdachung zu installieren, um die Besucher vor Regenschauern zu schützen. Anders sieht es am nun ausgesuchten Standort aus. Dort kann das größere der beiden Bühnenexemplare der Stadt aufgebaut werden. Und überdies noch zwei überdachte Tribünen, die Platz für etwa 200 Menschen bieten. Ein Großteil ist dort allerdings für die Sponsoren reserviert. „Wichtig war uns, dass der Teich noch sichtbar ist, sodass die Besucher die Atmosphäre des Parks erleben“, sagt Kern. Der Standort auf der Wiese habe viele Vorteile. Zumal das Publikum auch an den Künstlern näher dran ist.

Wie soll es denn aber künftig mit Theater am Teich weitergehen? „Wir denken darüber nach, in den Teich ein festes Fundament für die Bühne einzubauen. Dann müsste man das Wasser nicht mehr ablassen, wenn die Bühne künftig aufgebaut wird“, sagt Kern. Das sei bisher aber nur eine erste Idee. „Ob das technisch funktioniert und wie viel so ein Fundament kosten würde, das müssen wir erst noch prüfen“, so der Pressesprecher der Stadt.

Los geht es am Donnerstag – an diesem Tag ist der Eintritt für die Vorstellungen frei.