Seite 1 - MM

Jahrgang 1938 Noch Plätze frei für Fahrt nach Besigheim

Ausflug in Kellerei

Archivartikel

Bensheim.Der Bergsträßer Weintreff war kaum vorbei, da hatte der Jahrgang 1938 schon die ersten Kontakte zum diesjährigen Gastweingut der Bensheimer Traditionsveranstaltung geknüpft. Die Probenweine waren derart überzeugend, dass schon bald danach ein Tagesausflug zur Felsengartenkellerei Besigheim am Rande Hessigheims ins Auge gefasst wurde. Einige Plätze stehen noch für Anmeldungen zur Verfügung, wie Heinrich Hillenbrand mitteilt. Termin ist Donnerstag, 6. Juni. Abfahrt ist um 9 Uhr am Weingut Mohr in der Grieselstraße.

Mit Passion am Werk

Die beeindruckenden Steillagen inmitten des idyllischen Neckartals zwischen steil empor ragenden Muschelkalkfelsen in den klimatisch begünstigten Felsengärten geben den Weinen viel Finesse und einen ganz speziellen Charakter, so der Weinexperte, der für den Bensheimer Verkehrsverein seit vielen Jahren die Gastweingüter des Weintreffs organisiert. Die Winzerkollegen in Württemberg seien mit einer Menge Passion am Werk, um diese einmalige Kulturlandschaft zu erhalten und für den Tourismus zu werben.

Am 6. Juni ist die Besichtigung der Weinkellerei und den Ausstellungsräumen verbunden mit einer Probe erlesener Weine des Hauses. Der Jahrgang hatte Hillenbrand gebeten, diese Tagesfahrt zu organisieren, da er für derartige Exkursionen eine lange Erfahrung besitzt.

Der Nachmittag steht den Teilnehmern zur freien Verfügung. Ausflüge nach Heilbronn bieten sich an. Zum Ausklang dieser weinhaltigen und auch landschaftlich genussvollen Kurzreise steht der Besuch eines Obst- und Weinguts an der badischen Bergstraße auf dem Programm. tr