Seite 1 - MM

Ausrufezeichen der Silhouette Mannheims

Archivartikel

Was der Wasserturm für Mannheim ist, sind die katholische Jesuiten- und die evangelische Christuskirche für die christlichen Kirchen in der Quadratestadt. Sie alle sind Ausrufezeichen in der Silhouette Mannheims. Die Gotteshäuser ziehen Gemeindemitglieder und Bürger ebenso an, wie Gläubige und Interessierte aus der Region oder Tagesgäste und Touristen. Besonders im Blickpunkt sind die beiden Kirchen in der Fastenzeit. In der Jesuitenkirche (Assamplatz, A 4, 3) können Menschen täglich um 18 Uhr sowie sonntags zusätzlich um 9.30 und 11.30 Uhr die Heilige Messe mitfeiern. Außerdem setzen bis 12. April immer freitags um 18.45 Uhr Kreuzwegandachten zusätzliche Impulse in der vorösterlichen Zeit. Gottesdienste finden in der Christuskirche (Werderplatz 17) jeden Sonn- und Feiertag um 10 Uhr statt. In der Fastenzeit lädt die Gemeinde zudem bis 17. April immer mittwochs um 19 Uhr zu Passionsandachten ein. Musikalisch umrahmt werden sie von Carmenio Ferulli und Bezirkskantor Johannes Michel. red (Bildcollage: kathma.de)