Seite 1 - MM

E-Scooter-Unfall

Autoversicherer helfen weiter

Archivartikel

Hamburg.Wer in einen Unfall mit einem E-Tretroller verwickelt wird, kann über den Zentralruf der Autoversicherer herausfinden, wo der E-Scooter versichert ist. Dabei ist es egal, ob es sich um einen privaten oder einen Verleihroller handelt. Darüber informiert die GDV Dienstleistungs-GmbH. So können Fußgänger, Fahrradfahrer, Autofahrer oder andere Personen, denen ein Sachschaden entstanden ist, die kostenfreie Nummer 0800/250 2600 nutzen. Dabei das Kennzeichen und den Schadentag parat halten. Alternativ können sie die Anfrage online unter www.zentralruf.de stellen.

Das Kennzeichen ist für straßenzugelassene E-Tretroller verpflichtend. Es ähnelt denen von Mofas. Der Nachweis der Versicherung klebt als Plakette hinten am Scooter. Jährlich wird ein neuer Aufkleber mit wechselnder Farbe fällig. tmn