Seite 1 - MM

Sachbuch In „Heiliger Zorn“ beleuchtet Historikerin Catherine Nixey die Zerstörungswut religiöser Eiferer

Das Christentum und sein Frieden

Archivartikel

Die Angreifer kamen aus der Wüste. Sie waren bärtig, schwarz gekleidet und von wildem Glaubenseifer beseelt. Ihr Ziel waren die „heidnischen“ Tempel der Oasenstadt Palmyra. Die Statue der Göttin Athene war in ihren Augen ein frevelhaftes Götzenbild, das es zu zerstören galt. Mit heiligem Zorn machten sich die „Rechtgläubigen“ ans Werk, sie köpften die Göttin und zertrümmerten ihren Körper in

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4025 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00