Seite 1 - MM

Literatur Der lesenswerte Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Hans Magnus Enzensberger ist im Suhrkamp-Verlag erschienen

„Das Wasser steht mir bis zum Hals“

Archivartikel

Ingeborg Bachmann sah sich als „eine kleine Kärntnerin, die einmal sehr kühn war und die Welt niederzwingen wollte“ und ihrem Vater beweisen wollte, „daß ich eine gute Tochter bin“. Aber „das Wasser steht mir bis zum Hals“, notiert sie 1966 in ihrem Brief an den deutschen Lyriker und Essayisten Hans Magnus Enzensberger.

Die 1926 geborene Bachmann starb 1973 in Rom, Enzensberger wurde am

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3133 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00