Seite 1 - MM

Demonstration der Freundschaft

Archivartikel

Pjöngjang.Angesichts der festgefahrenen Verhandlungen mit den USA über sein Atomwaffenprogramm hat Nordkorea nun seine Nähe zu China und eine unzerbrechliche Freundschaft mit dem Nachbarn demonstriert. Mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping (l., sitzend) habe sich Machthaber Kim Jong Un (r.) über Probleme in der Welt und der Region beraten, berichteten Nordkoreas Staatsmedien am Freitag. Beide Seiten seien bei ihrem Treffen darin übereingekommen, dass es im gegenseitigen Interesse sei, angesichts „ernsthafter und komplexer Veränderungen in der internationalen und regionalen Situation“ die Beziehungen voranzutreiben. Kim sprach demnach von einer Demonstration „der Unveränderlichkeit und Unbesiegbarkeit der Freundschaft“ zwischen beiden Ländern vor der Welt. dpa (BILD: dpa)