Seite 1 - MM

Weinheim Figurentheater am 23. September

Der kleine Rabe Socke

Turbulente Ereignisse sind sicher, wenn der kleine Rabe Socke mit der rot-weiß geringelten Socke am linken Fuß auf der Bühne erscheint. Endlich ist es soweit. Der kleine Rabe Socke und seine Freunde sind schon ganz aufgeregt. Heute startet nämlich das große Alles-saust-um-die-Wette-Rennen. Jeder darf mitmachen. Laufen, fliegen, fahren, alles ist erlaubt. Nur schummeln nicht. Schummeln ist ober-strengstens verboten! Mit Verboten nimmt es der kleine Rabe Socke allerdings nie so ganz genau.

Freundschaft und Fairness

Wer am Ende den Schnabel vorne hat, und dass der wirkliche Gewinner nicht immer als erstes die Ziellinie überquert, zeigt das Theater-vom-Rabenberg in einem kindgerechten Theaterstück, zum Thema Freundschaft, Fairness und Hilfsbereitschaft. Die markanten Figuren und die wunderschönen handgemalten Kulissen lassen ein eindrucksvolles Live-Erlebnis für die kleinen aber auch für die großen Zuschauer entstehen, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Stück ist geeignet für Kinder ab drei Jahren und dauert circa 45 Minuten.

Die Buchvorlage für das Stück stammt von Nele Moost und Annet Rudolph. Die Figur des kleinen Raben mit einer einzelnen, rot-weiß geringelten Socke erschuf die Illustratorin Annet Rudolph 1996 für das Bilderbuch „Alles meins!“, der Text stammt von Nele Moost.

Das Stück ist zu sehen am Montag, 23. September, um 16 Uhr im Mariensaal, Forlenweg 2. Karten gibt es an der Tageskasse, 30 Minuten vor Beginn des Aufführung. wn