Seite 1 - MM

Literatur Vlastimil Vondruskas „Das Bestiarium von Mähren“

Der Werwolf geht um

Archivartikel

Im mittelalterlichen Mähren ist der Aberglaube noch weit verbreitet. Die Menschen des Dörfchens Schoschuwka glauben deshalb, dass ein Werwolf umgeht, als immer wieder Frauen mit aufgerissener Kehle gefunden werden. Die Hysterie steigert sich so weit, dass ein Lynchmob den örtlichen Müller als vermeintlichen Täter umbringt. Das Morden geht jedoch weiter. Der königliche Prokurator Ulrich von

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1091 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00