Seite 1 - MM

Weinheim . Markus Weber verortet auf einer Doppel-CD sechs Grimm-Märchen nicht nur sprachlich in die Zweiburgenstadt / Ein Hörbuch mit starkem Hörspielcharakter

Die Kloa mit de rout Kapp und siwwe Zwoggel

Man muss noch nicht einmal die Augen schließen, um auf den beiden CDs in eine andere Welt einzutauchen. Der breitmaulige Frosch, das zornige Rumpelstilzchen und der in Vorfreude auf zwei leckere Happen geifernde und grunzende Wolf stehen uns direkt vor Augen. Der Frosch aber holt die goldene Kugel aus dem Brunnen bei der Windeck, das Männlein lebt versteckt in einer geheimnisvollen Felsenhöhle beim alten Burgweg, und der Wolf erwischt die „Kloa mit de rout Kapp“, als sie den Katzenlauf hoch in Richtung Gorxheimertal zur Oma unterwegs ist.

Weinheim ist voller märchenhafter Orte. Auch das verdeutlicht das neue, als Hörbuch mit Hörspiel-Effekten konzipierte CD-Projekt von Markus Weber. „Die loanghoorisch Rapunzel“ lässt ihr Haar vom Blauen Hut herunter. Gleich nebenan im Weinheimer Heilkräutergarten wohnt die Hexe, und schließlich kann man sich auch vorstellen, wie die „siwwe Zwoggel“ tagtäglich zur Arbeit ins Schriesheimer Silberbergwerk gehen, ehe sie eines Tages daheim „es Schneewittsche“ antreffen.

Für die Texte zur „Märchenstunde mit Heimatkunde“ benötigte der bekannte Mundart-Kabarettist, nachdem er sich für sechs Geschichten entschieden hatte, nur zweieinhalb Tage, um die Schauplätze der Märchen der Brüder Grimm nach Weinheim zu verlegen und den Figuren die entsprechenden Dialoge zuzuschreiben. Die Übersetzung seiner in Hochdeutsch verfassten Texte in Dialekt vollzog Weber im Tonstudio. Er gestikulierte wild vorm Mikrofon, krümmte mal den Rücken, reckte beim Sprechen die Arme, fuchtelte mit Rumpelstilzchen durch die Luft. Man sieht das alles nicht auf den CDs, aber man hört, wie tief er in die bekannten Volksmärchen eintaucht. Dazu lieferte Joe Weineck bei der Produktion die passenden Geräusche und Musikpassagen, die das Ganze zu einem spannenden, packenden Hörgenuss machen.

„Ich bin erschrocken, wie alles passte“, erinnert sich der Texter daran, dass er nicht lange suchen musste, um in Weinheim auch Schauplätze für Hänsel und Gretel zu finden. Die regelmäßigen Spaziergänge mit seinem Hund Mogly haben Markus Weber zusätzliche Heimatkenntnisse geliefert.

Neue Welt eröffnet

Weber, der schon in seiner bekannten Kunstfigur Fräulein Baumann eine Reminiszenz an eine Tante verpackt, wäre nicht Weber, wenn er nicht auch auf der Märchen-CD liebevoll von der Oma Marie und der Oma Anna erzählte – versteckte, liebevolle Hinweise auf Menschen, die mit Märchen groß wurden und den Schatz, der in ihnen steckt, weitergaben.

„Die Märchen kamen aus dem Volksmund. Ich habe sie wieder dorthin zurückgebracht“, sagt Markus Weber. Wer den Froschkönig oder Hänsel und Gretel kennt, hat also doppelt Grund zum Schmunzeln, und sollte es tatsächlich junge Leute geben, die noch nie mit den Märchenfiguren mitfieberten, wird ihnen dieses außergewöhnliche Hörbuch eine ganz neue Welt eröffnen – sehr verständlich in geschliffenem Woinemerisch.