Seite 1 - MM

Weinheim Tourismusbüro bietet Abwechlung

Drei Führungen

Archivartikel

„Tod im Gerberbachviertel“, „Den Wein genießen, wo er wächst“ und „Auf den Spuren des Nachtwächters“ – das sind die Titel der drei Führungen, die vom Tourismusbüro der Stadt Weinheim im Oktober angeboten werden. Los geht es am Samstag, 5. Oktober, 14 Uhr, mit der Krimiführung durch die Weinheimer Altstadt: Ein Todesfall im beschaulichen Weinheim – war es Mord? Inmitten des pittoresken Gerberviertels lauert ein furchtbares Geheimnis. Sind die aufstrebenden Industriellen wirklich so würdig und rechtschaffen, wie es den Anschein hat? Bei der 90-minütigen Führung, die am Marktplatzbrunnen beginnt, finden es die Teilnehmer heraus.

Anmeldungen sind erforderlich

Am Sonntag, 6. Oktober, 11 Uhr, folgt die nächste Führung, diesmal geht es allerdings um Wein: Die Tourist-Info geht dabei eine Partnerschaft mit der Winzermeisterin Judith Schmidt-Schröder aus Lützelsachsen und der Bensheimer Weinexpertin Brigitte Zimmermann-Petrullat ein. Beide können prickelnde Geschichten über die Entstehung der besten Tropfen erzählen. Treffpunkt: OEG-Haltestelle in Hohensachsen.

Am Mittwoch, 9. Oktober, 19 Uhr, wartet der Nachtwächter am Marktplatzbrunnen, um durch das Gerberbachviertel und den Rest der Altstadt zu führen. Dabei berichtet er, wie die Menschen vor Jahrhunderten lebten.

Alle Führungen nur mit Anmeldung: Telefon 06201/8 26 10. wn