Seite 1 - MM

Literatur Ray Celestins „Todesblues in Chicago“

Ein Krimi voller Jazz

Archivartikel

Eine spannende Mischung aus Krimi, Zeitkolorit und Musik bietet Ray Celestin in seinem Roman „Todesblues in Chicago“. Der Krimi spielt im Jahr 1929, als innerhalb kurzer Zeit mehrere Handlungsstränge in Gang gesetzt werden.

Ein Gangster wird ermordet und verstümmelt aufgefunden, mehrere Kommunalpolitiker werden vergiftet, und eine reiche Erbin verschwindet. Der legendäre Gangsterboss Al

...

Sie sehen 37% der insgesamt 1076 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00