Seite 1 - MM

Literatur Verlage sehen sich von den Absagen der Leipziger Buchmesse und der Lit.Cologne schwer getroffen / Donnerstag Preisbekanntgabe im Radio

Eine Branche sucht ihre Aufmerksamkeit

Archivartikel

„Leider“ ist so etwas wie das Wort der Stunde in der Buchbranche. Nach der Absage der Leipziger Buchmesse wegen der Ausbreitung des Coronavirus ist das Bedauern immer noch groß. Als weiterer Schlag kam am Dienstag, dem geplanten Eröffnungstag, dann auch noch das kurzfristige Aus der Lit.Cologne dazu. Die Verlage versuchen nun zu retten, was in diesem Bücherfrühling überhaupt noch zu retten

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3801 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00