Seite 1 - MM

Literatur Kenah Cusanits kluger Debüt-Roman „Babel“ handelt von einem berühmten Archäologen / Anspruchsvolle Lektüre bietet Spannung und Komik

Eine Spurensuche im Orient

Archivartikel

Der Grabungsleiter liegt flach. Kann sich vor Schmerzen kaum bewegen. Akute Blinddarmentzündung, so lautet die Selbstdiagnose von Koldewey, dem eigensinnigen Protagonisten von Kenah Cusanits „Babel“. Der erstaunliche Debütroman wurde bereits für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Die 1979 geborene Lyrikerin und Altorientalistin nimmt den Leser mit auf eine vertrackt-komische

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3618 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00