Seite 1 - MM

Roman Elif Shafak beschreibt in „Unerhörte Stimmen“ das schreckliche Schicksal einer Frau

Freundschaft am Rand der Gesellschaft

Archivartikel

Die Geschichte von „Tequila Leila“ ist tragisch, doch Elif Shafak verzichtet in ihrem Roman „Unerhörte Stimmen“ auf leidenschaftliche Dramatik. Dabei hätten andere Autoren womöglich nicht auf eine geballte Menge Herz-Schmerz-Tränen verzichtet angesichts eines solchen Schicksals: Missbrauchsopfer flieht aus der Provinz nach Istanbul, wird ins Bordell verkauft und sein Leben endet als Mordopfer

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3116 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00