Seite 1 - MM

Weinheim Neues Stadtführungsprogramm ist ab sofort erhältlich / Ab März geht es regelmäßig freitags durch die Altstadt und sonntags durch den Exotenwald

Geschichte, Natur und viel Wissen

Rund 10 000 Menschen nehmen jedes Jahr an einer der Stadtführungen in Weinheim teil. Das Angebot füllt ein ganzes Heftchen, das vom Amt für Touristik, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit neu herausgegeben worden ist, das schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Zum Thema Natur gibt es ein vielfältiges Angebot, beispielsweise eine Führung über den Alten Friedhof an der Peterskirche, durch den Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof (ab Ende März einmal im Monat sonntags), den Heilpflanzengarten des Schlossparks (jeden ersten Sonntag im Monat ab Mai) und durch den Exotenwald (ab 15. März, jeweils am Sonntagmittag um 15 Uhr) oder durch das Sechs-Mühlen-Tal entlang der Weschnitz (einmal im Monat am Samstagmittag oder für Gruppen nach Vereinbarung, beginnend am Samstag, 7. März). Auch das Besucherbergwerk „Grube Marie“ ist wieder geöffnet (jeweils den letzten Samstag im Monat mit Anmeldung). Schon im vierten Jahr gehört eine spannende Naturführung zum Programm: „Hinein in den Wachenberg-Vulkan“.

Gemeinsam mit den Porphyrwerken Schriesheim/Weinheim werden vier Führungen in den Steinbruch im Birkenauer Tal angeboten, die erste findet am 14. März statt. Die regelmäßigen öffentlichen Altstadtführungen starten ab März immer am Freitagabend, 18 Uhr, am Marktplatz vor der Tourist-Info.

Natürlich sind die Burgen immer wieder ein Ziel, hier gibt es auch spezielle Führungen für Hochzeitsgesellschaften, Kinder- und Jugendgruppen. Es geht in die Ortsteile Lützelsachsen, Nordstadt und Weststadt und um historische Personen wie Liselotte von der Pfalz und um Sprichwörter wie die „Katze im Sack“.

Das Museum bietet ebenfalls Führungen an – auch für Kinder und Familien. Kulinarisch wird es auch, zum Beispiel bei den Wildkräuter-Führungen mit Dorisa Winkenbach (erstmals am 17. März), sie bietet auch wieder am 10. Mai eine Kräuterkutschfahrt zum Muttertag an. Bei Weinbergsführungen am Bergstraßenhang arbeitet die Stadt mit dem Weingut Schröder zusammen, neu dazugekommen ist eine Mittsommertour am 20. Juni.

Die meisten Führungen werden zu Fuß angeboten. Wer will, kann aber auch in einer Stadtsafari auf einem „Segway“ durch die Stadt flitzen.

Das Programm ist als Flyer erhältlich bei der Tourist-Info am Weinheimer Marktplatz oder online einsehbar und als Download auf www.weinheim.de. Fragen und Anmeldungen, Telefonnummer 06201/8 26 10 oder per Mail an tourismus@weinheim.de. wn