Seite 1 - MM

Bußgeld

Handy am Steuer kostet 100 Euro

München.Autofahrer dürfen ihr Handy am Steuer nicht in die Hand nehmen. Um schon die Versuchung zu minimieren, stellen sie es besser vor der Fahrt aus oder stumm, rät der TÜV Süd. Sinnvoll ist es auch, das Gerät an einem Platz zu verstauen, wo man es vom Steuer aus gar nicht erreichen kann. Das alles helfe, dem Reflex entgegenzuwirken, bei jeder Nachricht aufs Display zu blicken. Wer bei laufendem Motor ohne Freisprechanlage telefoniert oder das Handy aufnimmt, muss mit einem Bußgeld ab 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Verboten ist das laut ADAC nicht nur bei Handys, sondern bei allen elektronischen Geräten, die der Kommunikation dienen und vom Fahrer mit der Hand aufgenommen werden. tmn