Seite 1 - MM

Literatur Verena Güntner legt mit „Power“ ihren zweiten Roman vor / Geschichte handelt auch von einem Generationskonflikt zwischen Kindern und Erwachsenen

Haustiersuche fern aller Klischees

Archivartikel

Frau Hitschkes Hund ist weg, einfach verschwunden. Dabei war sie nur kurz einkaufen bei Edeka. Und nun ist sie genauso verzweifelt wie hilflos, weil sie nicht weiß, was sie tun soll, um ihren kleinen Kläffer namens Power wiederzubekommen. Deshalb bittet sie Kerze um Hilfe. Kerze ist noch ein Kind, aber anders als „die Hitschke“ selbstbestimmt, ohne Angst und mit klaren Vorstellungen davon, was

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3414 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00