Seite 1 - MM

Naturgenuss pur „Singlereisen.de“ bietet für Alleinstehende eine abwechslungsreiche Zeit zum Jahresende / Ausflug zum Polarkreis

Im Norden ist keine Zeit für Einsamkeit

Archivartikel

Weihnachten und Silvester sind gerade für Alleinstehende oftmals eine Herausforderung. Wer ist schon gern einsam an solchen Feiertagen? Doch wie wär’s am Weihnachtsabend mit einem Ausflug zum Polarkreis? Oder würden Sie gerne in der Silvesternacht das Feuerwerk auf einen zugefrorenen See inmitten einer weit verschneiten Landschaft verfolgen? Das Beste: Dabei lernen Sie andere Singles kennen und erleben mit ihnen tolle Naturschauspiele wie die Polarlichter, die grün am Himmel funkeln. Der Reiseanbieter singlereisen.de aus Offenburg bietet zum Jahresende wahre Wintermärchen im schwedischen Lappland an. Und: Die Leser dieser Zeitung dürfen sich dabei über Rabatte und sogar ein Geschenk freuen (siehe Infobox).

Herrliche Outdoor-Aktivitäten stehen bei den Reisen um Weihnachten und Silvester in der letzten großen Wildnis auf dem europäischen Kontinent auf dem Programm. Dazu gehören Schneemobilfahren, Outdoor-BBQ, Schneeschuhwandern und ein Besuch einer Huskyfarm. Wer möchte, kann sich auch gleich die flotten Vierbeiner vor den Schlitten spannen lassen.

Durch unberührte Landschaft

Die Tage sind zwar kurz um diese Zeit in Lappland, aber von 9 bis 14.30 Uhr ist es hell – oftmals auch mit Sonnenschein. Der kleine Ort Arvidsjaur ist das Ziel der Reisen. Er hat 4500 Einwohner und liegt 1000 Kilometer nördlich von Stockholm und 100 Kilometer südlich des Polarkreises. Im Land der Seen, Wälder und Rentiere wartet eine unberührte Landschaft auf die Gäste.

Zur Einstimmung auf den Heiligen Abend empfiehlt der Veranstalter – eine deutschsprachige Reiseleitung ist dabei – den Besuch der kleinen Kirche des Ortes. Der Weg dorthin ist von unzähligen Kerzen, die in den Fenstern und vor den Geschäften stehen, geschmückt. Sie verbreiten eine heimelige Atmosphäre. Im festlich geschmückten Hotel gibt es am Abend das Weihnachtsdinner „Julbord“ – gepaart mit fröhlichem Beisammensein.

Das steht auch Silvester auf dem Programm: Statt allein zu Hause zu sein, geht’s mit Schneeschuhen in den letzten Tag des Jahres. Die kleine Wanderung wird von einem Guide begleitet und führt zum Hausberg von Arvidsjaur. Dort gibt’s Tee und schwedisches Gebäck. Wer mag, kann dann noch mit dem Schneemobil beispielsweise zur Polarnacht-Safari aufbrechen, bevor am Abend das Feuerwerk mit anderen Bewohnern von Arvidsjaur den Tag und das Jahr krönt. kaba/zg