Seite 1 - MM

Chopin-Gesellschaft Darmstadt

Internationaler Meisterkurs

Archivartikel

Die preisgekrönte Pianistin und Hochschullehrerin Carmen Piazzini leitet in diesem Jahr den Internationalen Meisterkurs für Nachwuchspianistinnen und -pianisten der Darmstädter Chopin-Gesellschaft vom 25. Oktober bis 2. November im Literaturhaus am Kennedyplatz. Eine Woche lang wird die in Argentinien geborene und in Darmstadt lebende Musikerin zwölf junge Menschen unterrichten, die sich auf Examen, Konzerte oder Wettbewerbe vorbereiten oder ganz allgemein Technik und Ausdruck perfektionieren wollen. Zu dem Meisterkurs, der zum 25. Mal stattfindet, haben sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus sechs Ländern angemeldet: Türkei, China, Korea, Argentinien, Japan und Deutschland.

Unterrichtet wird ab Samstag, 26. Oktober, bis Freitag, 1. November, täglich von 14 bis 20.30 Uhr. Der Meisterkurs ist öffentlich. Interessenten können kostenfrei zuhören und dabei ihr eigenes Musikverständnis vertiefen. Die Abendstunden sollen auch Berufstätigen Gelegenheit dazu bieten.

Eröffnungs- und Abschlusskonzert

Zwei Konzerte flankieren den Meisterkurs. Beim Eröffnungskonzert am Freitag, 25. Oktober, ist Carmen Piazzini ab 19 Uhr im Literaturhaus zu hören. Den Schlusspunkt setzen die Meisterschüler mit einem Abschlusskonzert am Samstag, 2. November, ab 19 Uhr im Großen Saal des Kreishauses, Jägertorstraße 207, in Darmstadt-Kranichstein. Interessenten erhalten Eintrittskarten für beide Konzerte telefonisch unter 06151/54988.

Carmen Piazzini entstammt einer Musikerfamilie in Buenos Aires/Argentinien. Konzerte, Rundfunk, Fernsehen, Schallplatten und CDs belegen die solistische Karriere mit einem Repertoire, das von der Klassik bis zur zeitgenössischen Moderne reicht. Sie hat mehr als 50 CDs eingespielt, darunter Gesamtaufnahmen von Mozart, Beethoven, Haydn und Mendelssohn Bartholdy sowie etwas abseits der Klassik „Piazzini plays Piazzolla“. Ihre neueste CD enthält Werke von Schubert, Schumann und Brahms. zg