Seite 1 - MM

Literatur Max Annas zeichnet in „Morduntersuchungskommission“ ein düsteres Bild der Polizeiarbeit in der DDR

Intrigen im Umfeld der Staatssicherheit

Archivartikel

Ein Mann wird getötet, und die Ermittler sind mit vielen ungewöhnlichen Problemen konfrontiert. Das ist eigentlich nicht weiter bemerkenswert für einen Kriminalroman. In so einer Geschichte muss es Schwierigkeiten geben, um die Spannung zu erhalten. Aber „Morduntersuchungskommission“, der neue Roman von Krimipreisträger Max Annas, spielt in der DDR, und einer der Polizisten entwickelt einen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2524 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00