Seite 1 - MM

Krimi Autoren-Duo plant einen neuen Band

Kluftinger macht weiter

Der Allgäuer Kommissar Kluftinger wird vom Duo Klüpfel/Kobr noch nicht in den Ruhestand geschickt. „Ich weiß nicht, wie viele Kluftingers es noch gibt, aber es geht weiter“, sagte Michael Kobr der „Süddeutschen Zeitung“. Kobr und Volker Klüpfel haben bisher zehn Kluftinger-Krimis veröffentlicht.

Unzufrieden mit Verfilmung

Zuletzt schrieben sie den Thriller „Draußen“, der in Brandenburg spielt. Daraus soll aber keine Reihe werden. „Nein, das soll jetzt erst einmal allein für sich stehen, und dann schauen wir mal. Außerdem wissen wir, dass wir keine zwei Serien bedienen können. Wir brauchen ein Buch pro Jahr. Und wir haben jetzt viel Lust auf einen neuen Kluftinger.“

Die ARD hat vier Kluftinger-Krimis verfilmt. Mit dem Ergebnis zeigte sich Kobr nicht sehr zufrieden. „Wir versuchen, in den Büchern nicht jedes Klischee zu bedienen, wollen ein differenziertes Bild von unserer Region zeichnen, das haben die Fernsehfilme letztlich wohl nicht geschafft. Die transportieren eher einen Metropolenblick von oben auf eine Provinzregion.“ Für eine weitere Verfilmung müsse es „jedenfalls einen neuen Aufschlag geben.“ Eine Variante könnte eine Serie beim Streamingdienst Netflix sein. dpa