Seite 1 - MM

Marienkrankenhaus Vorbereitungen für Erweiterungsbau beginnen / Pflegeschule zieht in Hemshof

Künftig gibt’s kürzere Wege für Mediziner

Archivartikel

Ludwigshafen.Die ersten Umzugskartons in der Pflegeschule werden bereits gepackt. Das Marienkrankenhaus gibt das Gebäude an der Bozener Straße auf – die Einrichtung zieht in den Hemshof. Damit beginnen die Vorbereitungen für den rund 49 Millionen Euro teuren Erweiterungsbau, sagt Pressesprecherin Katja Hein. Ein wichtiger Meilenstein wurde vor zwei Wochen erreicht. Das Land bewilligte einen Zuschuss von 39,7 Millionen Euro.

Dank eines umfangreichen Geländetauschs wird das Krankenhaus ein Parkhaus sowie einen dreistöckigen Anbau errichten. In dem Komplex an der Salzburger Straße werden unter anderem die Operationsbereiche untergebracht – mit dem erwünschten Nebeneffekt, dass die Abläufe dank kürzerer Wege deutlich verbessert werden.

Kinderabteilung wird verlegt

Dies gilt vor allem die 43 Betten der Kinderklinik, die bislang im zwei Kilometer entfernten St. Annastifts waren. Zumal die Frühchenstation mit 14 Betten und die Kinderintensivbereiche bereits seit längerem in der Gartenstadt untergebracht sind.

Zunächst muss das Krankenhaus aber das Thema Parkplatz angehen. Voraussetzung ist der Auszug der Pflegeschule mit 150 Plätzen. Bis zum 25. März sollen die Mitarbeiter in das Hemshof-Center umgezogen sein. Dann wird das Gebäude an der Ecke Salzburger-/Bozener Straße abgerissen. An dessen Stelle entsteht ein Parkhaus mit 205 Stellplätzen. Bis zum Herbst soll es fertig sein.

Die Arbeiten für den dreigeschossigen Komplex sollen im nächsten Jahr beginnen und 2022 abgeschlossen sein. Weiterer Vorteil: Die beiden Intensivstationen mit 25 Betten, die bislang im rückwärtigen Klinikbereich untergebracht sind, werden künftig direkt an die fünf Operationsräume angegliedert. Bessere Abläufe erwarten die Verantwortlichen dadurch natürlich auch. sch