Seite 1 - MM

Sachbuch Cornelius Pollmers launige Wanderungen durch die Mark Brandenburg / Menschen und die Begegnungen mit ihnen stehen im Mittelpunkt

Leben in der ostdeutschen Provinz

Archivartikel

Um an exotische Orte zu kommen, benötigt der Reporter nur den Regionalzug. Den „Prignitz-Express“ zum Beispiel. Da steht der Besucher aus dem lauten Berlin dann schnell auf stillen Dorfplätzen, blickt in schattige Alleen, und hinten funkelt das Sonnenlicht auf einem See. Menschen sieht er meistens keine. Die muss er hier schon suchen.

Cornelius Pollmer heißt der Reporter, der sich im

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3548 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00