Seite 1 - MM

Weinheim Gedenkfeier für Opfer von Krieg und Gewalt

Letztes Jahr im Jahrzehnt

Die Zahl neun im Jahrzehnt war im vergangenen Jahrhundert für die deutsche Geschichte zumeist schicksalsträchtig. Deshalb ist ein historischer Rückblick am 9. November dieses Jahres – 2019 – besonders interessant. Das letzte Jahr im Jahrzehnt ist oft ein historischer Anlass geblieben, von der Gründung der Weimarer Republik vor 100 Jahren bis zum Fall der Mauer vor 30 Jahren.

Wie jedes Jahr am 9. November lädt die Stadt Weinheim ihre Bürger auch diesmal ein. Es ist ein Samstag, um gemeinsam der Opfer von Gewalt, Krieg und Verfolgung zu gedenken. Wie jedes Jahr ist die Zerstörung der jüdischen Synagoge während der nationalsozialistischen Pogromnacht im Jahr 1938 der entscheidende Anlass. Das gemeinsame Gedenken, bei dem erstmals Manuel Just als Oberbürgermeister sprechen wird, findet um 17 Uhr am Mahnmal für Opfer von Gewalt, Krieg und Verfolgung im Stadtgarten statt. whm