Seite 1 - MM

Landesliga Frauen DJK/ASV Eppelheim spielt nach Meisterrunde auf dem Großfeld / Ketsch und Oftersheim starten auf Kleinfeld

Mit Schwung in die neue Saison

„Ran an den Ball“ heißt es demnächst für drei Vereine aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung. Diese schicken in der kommenden Saison Frauenmannschaften in den Fußball-Spielbetrieb. Ernst wird es in der Landesliga Rhein-Neckar II für die Spvgg 06 Ketsch, die sich gegen elf andere Teams behaupten muss. In der vergangenen Saison schlossen die Frauen die Runde auf dem sechsten Tabellenplatz mit 26 Zählern ab.

Los geht’s für das Team aus der Enderlegemeinde am ersten Spieltag, Sonntag, 15. September, 17 Uhr, gegen den VfB Gartenstadt. Eine Woche später, am Samstag, 21. September, 17 Uhr, steht dann das erste Heimspiel gegen den SSV Waghäusel II auf dem Spielplan.

Auf dem Kleinfeld geht es für die SG Oftersheim in die nächste Runde. Dann heißt es den Schwung aus der vergangenen Saison mitnehmen und sich gegen die sieben anderen Teams in der Landesliga Kleinfeld Nord zu behaupten. Die Spielerinnen beendeten die Saison auf Rang zwei und beginnen die neue am Sonntag, 15. September, 17 Uhr, mit einem Heimspiel gegen SpG Günterfürst/Hetzbach. Auswärts müssen sie dann das erste Mal am Samstag, 21. September, 16 Uhr, gegen den TSV Helmstadt ran.

Den Erfolg aus der vergangenen Runde möchte auch das Frauenteam der ASV/DJK Eppelheim in die Saisonvorbereitung 2019/20 mitnehmen. Mit insgesamt mehr als 20 Spielerinnen im Kader will die Mannschaft um Kapitänin Leia Lehmann auch in der neuen Saison in der Landesliga Rhein-Neckar/Odenwald für Furore sorgen. „Nach unserer Meistersaison auf dem Kleinfeld sind wir gut gerüstet für den Sprung aufs Großfeld“, so die Kapitänin. In der neuen Spielklasse müssen sich die Frauen auf elf neue Gegner einstellen. Los geht es mit einem Heimspiel am Samstag, 14. September, 17 Uhr, gegen die SpG St. Leon/Mingolsheim.

Attraktiv und schnell

Und was sind die Ziele für die kommende Saison? „Wir möchten zum einen weiterhin attraktiven und schnellen Fußball spielen. Darüber hinaus wollen wir diejenigen jungen Spielerinnen, die von den B-Juniorinnen nun zu den Damen stoßen, gut integrieren. Welcher Tabellenplatz am Ende rauskommt, sehen wir dann“, so Trainer Marc Böhmann. Mit im Trainerteam sind in diesem Jahr wieder Franck Siegler und Thorsten Schmitz.

In der Saisonvorbereitung werden die Eppelheimer Fußball-Frauen auch einige Testspiele absolvieren, zum Beispiel gegen Amicitia Viernheim II oder die B-Juniorinnen der SGK Kirchheim. Anfang September startet das Team mit der ersten Pokalrunde in die Landesliga-Saison. Der Gegner war bei Redaktionsschluss noch nicht ausgelost. vas