Seite 1 - MM

Weinheim Verwaltungsgericht stützt Auffassung der Stadt

Mühle: „Zwangsgeld rechtmäßig“

Archivartikel

Der Eigentümer der denkmalgeschützten Hildebrandschen Mühle in Weinheim muss an die Stadt ein Zwangsgeld von 40 000 Euro zahlen, weil er Forderungen zum Schutz der Villa nicht nachkam. Einen Eilantrag, mit dem er die Vollstreckung der Zahlung aufschieben wollte, hat das Verwaltungsgericht Karlsruhe abgelehnt. Das teilten Stadt und Gericht in Presseinformationen mit.

Bereits im Mai 2018

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1443 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00