Seite 1 - MM

Abfallentsorgung Die AVR Anlagen sind ab sofort geschlossen / Schadstoffsammlungen werden vorerst ausgesetzt

Müllbehälter jetzt schon ab 5 Uhr früh bereitstellen

Archivartikel

Kreis.Da der AVR Kommunal die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und Kunden am Herzen liegt, wurde beschlossen, die Anlagen in Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg, die Deponien Wiesloch und Sinsheim und das Service-Center in Sinsheim für Kunden und Anlieferer bis auf Weiteres geschlossen zu halten. Die Schadstoffsammlung in den Gemeinden wird ausgesetzt.

Damit wird auf die steigenden Zahlen der Corona-Infektionen reagiert. Dies betrifft auch die Anlage der AVR GewerbeService GmbH in Heidelberg. Öffentliche Termine wie die Abfallberatung vor Ort, Führungen auf den Anlagen und Besuche in Schulen und Kindergärten sind bis auf Weiteres abgesagt.

Aufgrund der angespannten Personalsituation wird ab nächster Woche bis auf Weiteres die Abfuhr von Elektrogeräten, Metallschrott, Grünschnitt und Alttextilien eingestellt. Die Behälterabfuhr findet weiterhin uneingeschränkt statt.

Hinweise zur Abfuhr

Die Abfuhr im Rhein-Neckar-Kreis soll dauerhaft aufrecht erhalten werden. Oberstes Ziel sei die Aufrechterhaltung der Behälterabfuhr und der Abfuhr von Sperrmüll und Altholz. Um einer Infektionsgefahr des Abfuhrpersonals vorzubeugen, vfährt die AVR seit Donnerstag, 19. März, die Abfälle in einem Drei-Schicht-System ab. Die erste Schicht beginnt dann bereits um 5 Uhr morgens, sodass die Behälter nicht erst, wie bisher, um 6 Uhr am Grundstück bereitstehen müssen, sondern bereits eine Stunde früher um 5 Uhr. zg