Seite 1 - MM

Tipp Beim Carsharing das Kleingedruckte durchlesen

Oft null Toleranz bei Alkohol

Archivartikel

Berlin.Wer über Carsharing ein Auto nutzt, sollte sich das Kleingedruckte des Anbieters genau durchlesen. So verlangen viele ein absolutes Alkoholverbot am Steuer. Und dafür reicht es nicht, die gesetzliche Promillegrenze von 0,5 einzuhalten. Auch von anderen Fallstricken berichtet die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift „Finanztest“ (Ausgabe 6/2019). Demnach dürfe in der Regel nur der Nutzer

...

Sie sehen 31% der insgesamt 1290 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00