Seite 1 - MM

Papst Franziskus erstmals in Rumänien

Archivartikel

Bukarest.Papst Franziskus hat die Rumänen am Freitag zu Solidarität mit Menschen aufgerufen, denen der Übergang zu Kapitalismus und freier Gesellschaft 30 Jahre nach dem Fall des Kommunismus immer noch wirtschaftliche Probleme bereitet. Er verwies insbesondere auf die Millionen Rumänen, die im Ausland arbeiten müssen, um ihre daheimgebliebenen Familien zu ernähren. Das Bild zeigt die Ankunft von Papst Franziskus am Flughafen Bukarest. Es ist seine erste Reise nach Rumänien, und er wird dort von einem Prälaten mit Handkuss begrüßt. Nach dem Besuch von Papst Johannes Paul II. im Jahr 1999 ist dies die zweite Visite eines katholischen Kirchenchefs in dem orthodox geprägten Land. dpa (BILD: dpa)