Seite 1 - MM

Weinheim Am 13. Oktober Heinz-Erhardt-Abend

Pointen, Reime und Wortspiele

Archivartikel

Verschmitzt, spitzbübisch, fantasievoll – mit seinen Wortspielereien, Pointen und Reimen hat er ein Millionenpublikum begeistert. Er heißt nicht nur Heinz Erhardt, sondern die Gäste auch herzlich willkommen am Sonntag, 13. Oktober, um 19 Uhr in der Alten Druckerei in der Friedrichstraße Weinheim.

„Wenn Hans-Joachim Heist die Erhardtbrille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da“, heißt es in der Mitteilung des Veranstalters.

Physiognomische Ähnlichkeit

Wenn der Komiker Heist den großen Komiker Heinz Erhardt imitiert, dann erweist er ihm ganz offen seine Reverenz – und das Publikum ist hin und weg: Wie er die Pointen setzt, wie er sich an die Brille greift – ganz wie der Meister, heißt es weiter in der Mitteilung.

Das volle Gesicht, das spärliche Haar: Die physiognomische Ähnlichkeit ist erstaunlich. Heist bietet unter dem Motto „Noch’n Gedicht“ einen Querschnitt durch Erhardts schönste Reime und Wortspielereien: Heist zeigt sich als das lebende Heinz-Erhardt-Buch, wie es abschließend heißt.

Tickets gibt es im Kartenshop der DiesbachMedien, Friedrichstraße 24, Telefon 06201/81345, E-Mail kartenshop@diesbachmedien.de. wn