Seite 1 - MM

Viernheim

Polizei stoppt Raser

Archivartikel

Polizisten haben am vergangenen Mittwoch gegen 1.35 Uhr auf der Landesstraße L3111 zwischen Lampertheim-Hüttenfeld und Viernheim einen Raser gestoppt, der mehr als 40 Stundenkilometer zu schnell war.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 59-jährige Viernheimer mit 104 statt der erlaubten 60 Stundenkilometer. Die Strecke, die durch den Wald führt, ist dafür bekannt, dass Wild die Fahrbahn kreuzt, wodurch es schon zu vielen Unfällen kam, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Daher ist die Geschwindigkeit in der Zeit zwischen 21 und 7 Uhr auf 60 Stundenkilometer begrenzt. Auf den 59-Jährigen kommen ein einmonatiges Fahrverbot, ein Punkt im Verkehrszentralregister sowie ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro zu. pol