Seite 1 - MM

Schlüsselkinder im Spukhaus

Archivartikel

„Locke & Key“: In der fantastischen Netflix-Adaption der Comicreihe ist der Tod nicht so endgültig, wie man denkt

Solch ein Haus kann es nur an der Ostküste der USA geben: Mit düsterer Grandezza steht es da, Ehrfurcht gebietend – und ziemlich unheimlich. In diesem Haus könnte die Addams Family wohnen, oder Norman Bates. Und wenn man der einen oder anderen Figur aus einem Stephen King-Roman begegnete, würde man sich auch nicht wundern. Keyhouse heißt das Anwesen, und dass es jahrelang leer stand, kann man

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2563 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00