Seite 1 - MM

Sicherheit Fahrzeug vor der Urlaubsfahrt richtig beladen

Schweres Gepäck muss nach unten

Archivartikel

München.Beim Winterurlaub kommt der Platz im Auto schnell an seine Grenzen. Doch damit beim Bremsen nichts nach vorne fliegt, muss alles sicher verstaut werden. Schwere Gegenstände und große Koffer gehören im Kofferraum nach ganz unten und direkt an die Rücksitzlehne. Oben sollten nur leichte Gegenstände liegen, rät der TÜV Süd. Wird über die Rückenlehne hinaus gepackt, geben Gepäcknetze oder Laderaumgitter Sicherheit.

In Kombis sollte generell das ganze Gepäck mit Netz oder Decke abgedeckt und mit Gurten überspannt werden. Am Ladeboden befinden sich dafür meist Ösen. Sitzt dort niemand, werden Skistiefel am besten hinter den Vordersitzen im Fußraum verstaut. Manche Autos haben Durchladeöffnungen zum Kofferraum, wo Ski Platz finden und mit Ski-Säcken fixiert werden können.

Bußgeld droht

Eine Dachbox bietet zusätzlichen Stauraum: Auch hier sollte das Gepäck mit Gurten gesichert sein. Eine Decke oder ein aufgerollter Schlafsack in der Spitze schützen den Inhalt beim Bremsen. Nach etwa 50 Kilometern Fahrt die Boxbefestigung noch einmal prüfen und eventuell nachziehen.

Der Aufwand lohnt, denn ungesicherte Ladung wird laut dem TÜV mit bis zu 75 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg bestraft. Zudem droht bei einem Unfall Ärger mit der Versicherung. tmn