Seite 1 - MM

Literaturgeschichte

Streit um Nürtinger Hölderlin-Haus

Archivartikel

Um das Elternhaus des Dichters Friedrich Hölderlin (1770-1843) in Nürtingen nahe Stuttgart ist ein Streit entbrannt. Der Verein Hölderlin-Nürtingen wehrt sich gegen Pläne der Stadt, das Gebäude zu entkernen. „Wir betrachten das als drohende Zerstörung eines Kulturdenkmals“, sagte Vorstand Ingrid Dolde. Der Verein habe Aufsichtsbeschwerde bei der Denkmalschutzbehörde eingereicht. Nach der Entkernung bleibe nichts mehr übrig von den jetzt noch erlebbaren Raum- und Lichteindrücken des originalen barocken Gebäudes aus dem Jahr 1751.

Nach Angaben der Stadt erfüllt das Hölderlinhaus nicht die Kriterien eines Kulturdenkmals. Das Haus sei mehrfach umgebaut worden. Der Originalcharakter sei nicht mehr erkennbar. Hölderlin hatte seine Kindheit und Jugend in Nürtingen verbracht und dort auch an seinem Roman „Hyperion“ geschrieben. Die Stadt möchte seine ehemalige Wohnstätte innen und außen modernisieren. Das Haus soll Teil eines Bildungszentrums werden. dpa