Seite 1 - MM

Weinheim Sitzung des Gemeinderats

„Task Force“ für den Klimaschutz

Archivartikel

Der Gemeinderat hat am Mittwoch einstimmig die Empfehlungen zum lokalen Klimaschutz beschlossen, die der Ausschuss für Technik, Umwelt und Stadtentwicklung (ATUS) vergangene Woche formuliert hatte. Allerdings kam Oberbürgermeister Manuel Just den Kritikern entgegen, die ein höheres Tempo bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen einfordern. Auf Anregung des Ersten Bürgermeisters Dr. Torsten Fetzner soll sich bereits am 10. Dezember eine Art „Task Force“ treffen, um über die Anträge der Fraktionen zu sprechen. 38 Vorschläge der Grünen/Alternativen Liste und neun Anträge der SPD-Fraktion liegen dazu bereits vor. Die anderen Fraktionen haben nun bis zum 18. November Zeit, eigene Ideen einzureichen.

Der „Task Force“ sollen zwei Vertreter jeder Fraktion, zwei Mitglieder des Runden Tisch Energie, ein Vertreter der Stadtwerke sowie die Verwaltung angehören. Aufgabe dieser Kommission wäre es, Maßnahmen vorzuschlagen, die bereits im ersten Quartal 2020 dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt werden.

Spannend wird sein, wie viel Geld für Klimaschutzmaßnahmen im Haushalt 2020 bereitgestellt wird. Auch die Frage, ob eine halbe Stelle für einen Klimaschutzmanager ausreicht, ob Weinheim eine volle Stelle oder sogar zwei Stellen braucht, soll im Zuge der Etatberatungen entschieden werden. pro