Seite 1 - MM

Teenager-Mord statt Suizid

Archivartikel

„Tote Mädchen lügen nicht“: Die dritte – und vorletzte Staffel – der umstrittensten Netflix-Serie startet am 23. August

Mit „Tote Mädchen lügen nicht“ geht eine der meistdiskutierten- und geschauten –Netflix-Serien in die dritte Runde. Das zentrale, umstrittene Motiv der Erzählung ist aber verloren gegangen: Der Selbstmord von Schülerin Hannah Baker spielt in den neuen Folgen kaum noch eine Rolle. Gestorben wird trotzdem.

Teenager-Geheimnisse sind schnell ausgeplaudert. Zu groß ist der Druck der Neugier,

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5594 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00