Seite 1 - MM

Weinheim

Tipps gegen die Plastikflut

Der massenhafte Eintrag von Mikroplastik in die Umwelt und die Belastung der Weltmeere beschäftigt viele Menschen. Die GAL (Grüne/Alternative Liste) hatte bei den jüngsten Haushaltsberatungen angeregt, zum Einstieg Plastik-Einwegverpackungen von Essen und Lebensmitteln mithilfe einer Abgabe und viel Aufklärungsarbeit in Weinheim drastisch zu reduzieren. Vor einer Umsetzung sollen Erfahrungen insbesondere in Tübingen abgewartet werden. Die GAL hat nun einen Fachmann nach Weinheim eingeladen. Benedikt Kauertz vom Heidelberger Institut für Energie und Umweltforschung (IFEU) wird Ursachen und Entwicklung der Plastikproduktion erläutern, aber insbesondere Strategien und Tipps zur Vermeidung von Mikroplastik und Plastikabfällen darstellen. Die Veranstaltung „Wie stoppen wir die Plastikflut?“ findet am Freitag, 17. Mai, 20 Uhr, im Saal der Stadtbücherei, Luisenstraße 5/1, statt. wn