Seite 1 - MM

Weinheim Stadt informiert über Sperrung der B 3 ab Donnerstag

Viele Wege führen ins Zentrum

Nach der Gleiserneuerung in der Ortsdurchfahrt und dem barrierefreien Ausbau der neuen Haltestelle Weinheim Bahnhof führt die Rhein Neckar Verkehr (RNV) rnv im Auftrag der Stadt Weinheim Straßenbauarbeiten im Bereich des Postknotens durch.

Hierfür wird am Donnerstag, 5. September, ab etwa 9 Uhr, eine neue Verkehrsführung eingerichtet. Folglich wird die B3 ab der Moltkestraße in nördliche Richtung, also in Richtung Postknoten, für etwa vier Wochen gesperrt, wie die Stadt mitteilt. Eine großräumige Umleitung über die Westtangente wird ausgeschildert.

Die Stadt weist darauf hin, dass die City während der B3-Sperrung jederzeit über andere Wege leicht zu erreichen ist. Die Besucher der Innenstadt und Nutzer der Parkhäuser können, von der Stadthalle kommend, die Friedrichsstraße/Bismarckstraße benutzen oder die Birkenauer Talstraße/Grundelbachstraße/Schlossbergkreisel. Das ist ohne Probleme möglich. Ebenso wie die Innenstadt-Besucher von Süden kommend ganz normal die Prankelstraße in Richtung Schlosspark/Marktplatz nutzen können. Auch die in Richtung Stadt führenden Straßen von der B 3 aus zwischen Prankelstraße und Moltkestraße (Friedrich-Vogler-Straße und Kopernikusstraße) sind offen und nicht betroffen.

„Situation hinnehmbar“

Man geht bei der Stadt davon aus, dass die Verkehrssituation auch nach Ende der Ferien in den Berufsverkehrszeiten hinnehmbar ist: „Denn die Verkehrsbeziehungen für Pendler ändern sich ja nicht.“ Die Verkehrsverbindung zwischen Bahnhofstraße und Mannheimer Straße bleibt bestehen, diese Ost-West-Richtung ist ja die Hauptachse der Pendler, die durch Weinheim fahren. Auch die Verbindung Prankelstraße/B3 ist ganz normal befahrbar. Der städtische Pressesprecher Roland Kern: „Es sieht im Moment schlimmer aus als es in Wirklichkeit ist. Die Situation ist nicht einfach, aber ein Ende der Baustellen ist jetzt absehbar.“ red