Seite 1 - MM

Auszeichnung Stiftung Buchkunst vergibt Preis

Vorbildlich publiziert

Archivartikel

Der Preis der Stiftung Buchkunst geht in diesem Jahr nach Leipzig. Das Buch „Das Jahr 1990 freilegen“ des Leipziger Verlags Spector Books erhielt am Freitag in Frankfurt die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung.

„Die großformatige Publikation in fadengehefteter Broschur gibt auf knapp 600 Seiten mit unterschiedlich gestalteten doppelseitigen Text-Bild-Montagen individuelle Einstiege in das umwälzende Jahr 1990“, teilte die Stiftung am Freitag in Frankfurt mit. Begleitet werden die Bilder von essayistischen Texten, Sitzungsprotokollen, Briefen und Gesprächen sowie 32 Geschichten von Alexander Kluge.

Von Jury ausgewählt

Der Sieger wurde von einer fünfköpfigen Jury aus zuvor nominierten 25 schönsten deutschen Büchern ausgewählt. Förderpreise von je 2000 Euro gingen an Paulina Mohr („Die Bibel – Über Frauen“), Robert Steinmüller („Aphelion“) sowie das Leipziger Institut für Buchkunst („OFF/ON STAGE“). dpa