Seite 1 - MM

Weindorf, Bierbrunnen und Suppenhof

Speisen und Getränke: Die Stände der Vereine bieten für jeden Besucher etwas

Für den sprichwörtlichen Speis und Trank ist beim Kerwe-Straßenfest bestens gesorgt – und zwar in großer Auswahl.

Für die Getränke gibt es ja, wie der Name schon sagt, ein eigenes Weindorf, in dem sich die Winzer präsentieren. Wer Bier will, ist am Kraftbrunnen des KSV oder im Bierdorf im Oberen Schulhof richtig. Legendär ist auch die Bar der Handballer des Turnvereins. Apropos Bar: Longdrinks bietet die O-Bar-Stadt in eben dieser.

Die Speisekarte wiederum reicht weit über Bratwurst und Steaks hinaus. Im Baguettehäusel gibt es diese namensgebende duftende Speise.

Unter den Angeboten der Vereine ragt jenes der Angler heraus: Sie servieren – na, was wohl? – Fischspezialitäten: knusprige Backfische, Seelachs und Zanderfilet.

Auch der Suppentreff ist wieder dabei, in geräumigen Hof der Schreinerei von Marc Hartmann, Abteilungsleiter Ringen beim KSV, dessen Aktive auch kräftig mit anpacken.

Hier können 150 Suppenliebhaber Platz finden. Auf der Karte stehen: klare Fleischbrühe mit hausgemachten Markklößchen, Maultaschensuppe, Kartoffelsuppe mit Dampfnudel oder Zwetschgenkuchen, feurige Gulaschsuppe und Tomatencremesuppe.

Die Grünen präsentieren bewusst regionale Speisen, im „Roten Eck“ der SPD in der Heidelberger Straße gibt es Kaffee und Kuchen, ebenso wie bei der Evangelischen Kirchengemeinde. Waffeln gibt es beim Jugendrotkreuz, diesmal im Oberen Schulhof, wo auch sonst die Jugend ihren Platz hat. -tin