Seite 1 - MM

Literatur Der Autor und Blogger Frank Rudkoffskys lotet in seinem zweiten Roman „Fake“ die Abgründe des Internets aus

Wenn die Trollarmee losmarschiert

Archivartikel

Es ist eine Allerweltsgeschichte, mit der Frank Rudkoffsky seinen Roman „Fake“ anfangen lässt. Die Hauptfigur Sophia ist Mitte Zwanzig, beruflich höchst erfolgreich, gerade in Elternzeit. Ihr Sohn Max ist ein Wunschkind. Der Vater, Jan, ist Volontär bei einer Zeitung und arbeitet viel, denn er hofft auf einen festen Job. So weit, so unspektakulär.

Aber Max ist ein Schreibaby. Sophia

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3274 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00